Schwermetall-Kur nach Dr Klinghardt - hier im Shop von Alternativ Gesund
Versandkostenfreie Lieferung! Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Schwermetall-Kur

Artikel-Nr.: 0201004


147,00 € 138,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Produktinformationen "Schwermetall-Kur"

Die Schwermetall-Kur

Diese beruht der bewährten Methode nach Dr. Klinghardt und besteht aus Bärlauch, Koriander und Algen. Zeolith gewährleistet, daß die Metalle im Darm gebunden und ausgeschieden werden können. Mannayan Reg+ wirkt antioxidativ. Es fängt freie Radikale, die bei der Schwermetall-Ausleitung freigesetzt werden. Mehr über Zeolith und Reg+ erfahren Sie unter Detox-Kur Basis

Wer sollte die Schwermetall-Ausleitung durchführen?

  •   Wer diffuse, chronische Beschwerden hat, die er sich nicht erklären kann
  •   Wer Amalgamfüllungen im Mund hat oder hatte
  •   Wer das älteste Kind ist. An dieses gibt nämlich die Mutter ihre Schwermetalle während der Schwangerschaft über die Nabelschnur ab – bei jedem weiteren Kind entsprechend weniger. „Die Mutter reinigt sich durch das Kind“. 

Wo lagern sich Schwermetalle ab?

In Organen, dem Bindegewebe, dem Gehirn, Fettzellen und Knochenmark. Auch generell in verletzten oder geschädigten Körperbereichen.

Was bewirken Schwermetalle?

Schwermetalle blockieren wichtige Stoffwechsel-Vorgänge und viele Therapien, die bei dieser Belastung nicht wirken können. Deshalb geht es einem nach der Schwermetallausleitung unvergleichlich besser und andere Therapien können endlich ihre Wirkung entfalten. 

Ein Beispiel: Quecksilber setzt sich an die Zellrezeptoren, die eigentlich Spurenelemente wie Zink, Kupfer und Selen aufnehmen wollen. Die Zelle wird also mit Gift „versorgt“ statt mit lebenswichtigen Vitalstoffen. 

Wie lange soll man die Schwermetallausleitung durchführen?

Die Schwermetall-Kur reicht für 50 Tage. Danach sollten Sie überprüfen, ob Sie noch Schwermetalle im Körper haben. Dies machen Speziallabors (Blut, Haarprobe). Vor der Schwermetall-Kur muß man keine andere Detox-Kur durchgeführt haben.

Welche Schwermetalle gibt es? 

  •   Quecksilber aus Amalgam-Zahnfüllungen
  •   Barium, ein Erdalkali-Metall 
  •   Blei vom Straßenverkehr

Wie macht man die Schwermetall-Kur?

Zuerst müssen die Amalgam-Füllungen vom Zahnarzt entfernt werden, und zwar mit Kofferdam (Abdeckung des Mundraums um den betreffenden Zahn) und Absaug-Anlage, damit der Patient die Schwermetalle nicht einatmet. Sieben Jahre nach einer Amalgam-Entfernung ist immer noch die Hälfte der giftigen Schwermetalle im Körper vorhanden, und zwar in den Zellen. Das bedeutet eine Blockade der Stoffwechsel-Vorgänge. Deshalb müssen  Quecksilber und die anderen Schwermetalle nach der Entfernung der Zahnfüllungen aus dem ganzen Körper ausgeleitet werden. Machen Sie keine Schwermetallausleitung, solange Sie noch Amalgam im Mund haben.

Der Bärlauch holt die Schwermetalle aus dem Bauchraum, der Koriander aus dem Kopf. Man sollte mit dem Bärlauch anfangen, um zu vermeiden, daß der Koriander die Schwermetalle aus dem Bauch in den Kopf zieht (Überwindung der Blut-Hirn-Schranke). Erst wenn man 25 Tage lang Bärlauch genommen hat (2x20 Tropfen täglich), sollte man mit dem Koriander anfangen (2x20 Tropfen täglich) und den Bärlauch weiter nehmen (deshalb braucht man davon zwei Packungen). Während der gesamten Ausleitung nimmt man parallel dazu die Algen (10 Tropfen täglich). Die drei Mittel nimmt man in Wasser gelöst, und zwar jedes Mittel in ein eigenes Glas und im Abstand von 5 Minuten. 

Die Schwermetall-Kur ist für 50 Tage angelegt. Die Kosten sind also 2,76 € pro Tag.

Einnahme-Empfehlung für die Schwermetall-Kur

WannWas
30 Minuten vor dem Frühstück 1 TL Zeolith
Nach dem Frühstück

10 Tropfen Algas,
20 Tropfen Bärlauch
Nach 25 Tagen zusätzlich:
20 Tropfen Koriander

Zwischen den Mahlzeiten Evtl. 2 TL Zeolith (verteilt)
Nach dem Abendessen

1-2 Kapseln Reg+,
20 Tropfen Bärlauch
Nach 25 Tagen zusätzlich:
20 Tropfen Koriander

Kundenbewertungen für "Schwermetall-Kur"

Bewertung schreiben

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.