Erdungslaken

Es ist zweifelsohne wohltuend, Kontakt mit der Erde zu haben. Was mit der Barfuß-Bewegung anfing, können Sie heute einfach umsetzen: mit Erdungslaken im Bett, so daß Sie jede Nacht geerdet schlafen.

Lesen Sie das hochinteressante Buch Earthing - und Sie wollen nicht mehr ohne Erdung schlafen! Unten geht's weiter.

Sind wir überladen?

Denken Sie z.B. an die kleinen Stromstöße, die Sie bekommen, wenn Sie eine Türklinke oder Autotür anfassen: das zeigt Ihnen, daß Sie elektro-statisch aufgeladen waren. Oder an den belastenden Elektrosmog bei der Arbeit, zu Hause, im Auto; überall W-LAN, Handystrahlen, etc... Oder an die vielen Menschen, die sich zunehmend überfordert fühlen und ein vages, sehr unangenehmes Gefühl der Unruhe verspüren. Es ist nicht absurd anzunehmen, daß dies mit der rasant wachsenden Zahl elektrischer und elektronischer Geräte um uns herum zusammenhängt.

Man kann noch einen Schritt weiter gehen: auch die zahlreichen Informationen, die täglich auf uns einstürmen, und negative Emotionen wie Stress, Wut, Ärger können einen Menschen immer weiter aufladen - bis sein System sich nicht mehr selbst regulieren kann und er/sie z.B. in ein Burnout-Syndrom rutscht. Warum wachsen denn die psychosomatischen Kliniken wie Pilze aus dem Boden? *

Die Aufladung nimmt weiter zu - die Möglichkeiten zur Entladung dagegen immer mehr ab. Früher gingen die Menschen viel barfuß auf der nackten Erde und wurden dadurch regelmäßig geerdet. Heute sind wir weitgehend von der Erde isoliert: in isolierenden Schuhen (Gummi, Leder) auf isolierenden Böden (Teppich, Holz, Laminat, Kunststoff, Asphalt). Was Wunder, daß es den Menschen trotz perfekter medizinischer Versorgung immer schlechter geht?

Wie kann man sich entladen?

Erden kann man sich natürlich barfuß, direkt auf nasser Erde. Aber wann geht das schon bei unserem Klima? Wir brauchen eine Möglichkeit, uns täglich einfach und ohne Aufwand zu erden. Deshalb haben wir Erdungsprodukte mit maximaler Leitfähigkeit entwickelt: Erdungslaken für’s Bett und widerstandsfreie Erdungskabel. Diese Kabel sind übrigens so konstruiert, daß Sie auch alle Zapper-Elektroden wie Handgelenk-Manschetten, Pantoffeln oder Klebe-Elektroden zum Erden verwenden können (4mm-Druckknopf-Anschluss).

Warum widerstandsfrei und perfekt leitend?

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Elektrostatik-Matten etc. Diese haben aber einen elektrischen Widerstand (meist 1 MegaOhm) eingebaut, taugen also nur zum Ableiten von Elektrostatik, aber nicht für's Erden. Zum anderen gibt es bereits Erdungslaken, aber die haben nur 2% Silberfäden eingesponnen, können also nicht so gut leiten wie unser vollständig versilbertes Erdungslaken. Mit diesem sind Sie 100% mit der Erde verbunden.

Sie fühlen sich gut

  •   wenn Sie im See oder Meer gebadet haben
  •   wenn Sie mit den Händen in der Erde gewühlt haben
  •   wenn Sie im Gras oder am Strand gelegen haben

Wir sind der festen Überzeugung, daß dieses gute Gefühl auch davon kommt, daß man einige Zeit geerdet war.

Erfolgreicher zappen mit Erdung?

Eine weitere Idee ist, daß ein überladenes System (unser Körper) zusätzliche Informationen wie z.B. Zapper-Frequenzen nicht richtig oder vollständig aufnehmen kann, wenn er nicht geerdet wird. Daß also gerade für Menschen, die zappen, das Erden wichtig ist.

Deshalb wurden die Multifrequenz-Zapper Diamond Shield, z.B. der Diamond Shield Crystal mit einer zusätzlichen Erdung ausgestattet. Durch unsere Erdungsprodukte können Sie sich nun auch erden, wenn Sie andere Zapper und Frequenzgeräte nutzen oder sich von den Überladungen der modernen, elektronischen Welt befreien wollen.

Was passiert eigentlich elektrisch beim Erden?

Elektrisch gesehen sind alle Ladungen, die der Mensch auf sich "lädt", positiv (ebenso wie im Körper abgelagerte sogenannte Schlacken, Giftstoffe, freie Radikale, Metalle, etc.). Der Planet Erde dagegen ist elektrisch negativ geladen, hat also einen Überschuß an Elektronen und negativen Ionen. Durch das Erden findet ein elektrischer Ausgleich statt. Alles andere als Esoterik also, sondern im Grunde Elektrotechnik!

Welche Symptome und Krankheiten sich durch Erden nachweislich verbessern, dürfen wir hier nicht schreiben. Deshalb empfehlen wir als spannende Lektüre das informative und gut zu lesende Buch EARTHING. Dieses wird Sie restlos davon überzeugen, daß wir durch Erdung Gutes für unsere Gesundheit tun können - ohne jede Anstrengung.

* Apropos psychosomatische Kliniken: dort übt man immer wieder, sich zu "erden". Das ist aber kein richtiges Erden, wenn man mit Gummisohlen auf einem Teppich steht. Gemeint ist dort, daß man sich vorstellen soll, man sei verbunden mit der Erde. Warum aber sich nicht gleich richtig erden, jede Nacht in vollständiger, widerstandsloser Verbindung mit der Erde schlafen?