Kolloidale Öle

Es ist jetzt gelungen, essentielle Nährstoffe wie Mineralien und Spurenelemente direkt in Kolloidales Öl zu lösen. Grundlage hierfür ist ein elektro-physikalisches Verfahren - die Protonenresonanz. Genau wie bei der Herstellung der Kolloide (auf dieser Seite erfahren Sie mehr).

Die Partikel in unseren Kolloidalen Ölen sind so klein, daß sie auch die Haut passieren. Mit 1000ppm (entspricht 1 Promille) sind sie auch sehr reich an Teilchen des jeweiligen Elements.  

Durch ihre besondere Konsistenz eignen sich die kolloidalen Öle besonders für die Anwendung auf der Haut. Die Wirkung ist ähnlich wie bei den Kolloiden - siehe unsere "Broschüre über Kolloide" (gratis anfordern per Email). Die Öle sind nicht für die orale Einnahme gedacht (außer das Ozonöl).

Wir bieten übrigens auch Monoatomische Elemente an, die den Kolloiden ähnlich sind.

Unsere kolloidalen Öle bestehen zu mindestens 99,99% aus dem jeweiligen Element und nativem Sonnenblumenöl. Sie haben außerdem die sehr hohe Konzentration von 1000 ppm. Die kolloidalen Öle sind ab Herstellung 14 Monate haltbar. Sie sollten dunkel gelagert sowie vor Mikrowellen und starken Magnetfeldern geschützt werden - z.B. durch Alufolie.