Aktivkohlefilter

Wie unsere Wasserfilter Systeme funktionieren, erfahren Sie auf der Seite Wasserfilter.

Sie haben die Wahl

... zwischen zwei Filter-Qualitäten:

  •   ABF Primus Aktivkohlefilter
  •   ABF DUPLEX Aktivkohlefilter mit Membrankern für feinere Filterung und größeren Wasserdurchfluss

Die Filtereinsätze sollten alle 6 Monate ausgetauscht werden.

Die Aktivkohlefilter enthalten wenig Bindemittel (ca. 8% im Vgl. zu ähnlichen Filtern mit 35%). Es stehen also ca. 92% des Filterblocks für Aktivkohle zur Verfügung. Damit bieten die Filter eine extrem große Kontaktfläche für hervorragende Filterleistung bei relativ schneller Durchflussgeschwindigkeit.

Das Wasser legt im Filtereinsatz einen langen Weg zurück und kommt dabei intensiv mit der Oberfläche der Aktivkohle in Kontakt. Auf kleinstem Raum wird ein Effekt erzielt, vergleichbar mit einer natürlichen Tiefenfiltration.

Die Aktivkohlefilter belassen den natürlichen Gehalt gelöster Mineralien im Wasser. Dazu gehört auch gelöster Kalk, der sich aber nicht festsetzt. Um den Kalk für Tee und Kaffee zu binden, verwenden Sie die LINK Bellima-Wasserfächer.

Wir selbst verwenden den DUPLEX-Filtereinsatz, weil die Poren der Membran extrem klein sind und deshalb z.B. Schwermetalle und Medikamenten-Rückstände besser ausgefiltert werden.

Unsere Aktivkohle-Blockfilter werden im aufwendigen Sinterprozess gefertigt (Erhitzen im Ofen). Dabei entstehen besonders hochwertige Filterblöcke mit einer unvorstellbaren Anzahl feinster Poren und Kanäle. Aufgrund der sehr einheitlichen Feinheit der Filtereinsätze kann auf den Zusatz von Silber zur Desinfektion verzichtet werden.

Die maximale Betriebstemperatur der Filtereinsätze liegt bei 40 C°. Wenn heißes Wasser längere Zeit durch den Filtereinsatz fließt, so wird der Filtereinsatz vom heißen Wasser beschädigt und muss ausgewechselt werden.